Landkreisgrüne wählen neue Sprecherin und Beisitzerin

Gröbenzeller Grüne fordern U5-Verlängerung nach Pasing als kostengünstige Alternative zur 2. S-Bahn-Röhre
4. Juni 2012
GBW-Wohnungen: Staatsregierung muss Farbe bekennen
29. Juli 2012

Nach dem Rücktritt von Elke Struzena als Sprecherin des Kreisvorstands wurde eine Nachwahl nötig, um die Mindestparität im Vorstand wiederherzustellen und die für die Grünen typische Doppelspitze wieder zu komplettieren. Auf der eigens dafür einberufenen Kreisversammlung wurde Dr. Ingrid Jaschke als neue Sprecherin mit großer Mehrheit gewählt. Ihr Motto und ihre Ziele fasste sie kurz und prägnant zusammen: „Mein Herz schlägt links und ich möchte meine Erfahrung als langjährige Stadt- und Kreisrätin in den neuen Vorstand erfolgreich einbringen.“

Nachdem Dr. Ingrid Jaschke bisher als Beisitzerin im Kreisvorstand tätig war, musste ebenfalls eine Besitzerin nachgewählt werden. Lena Liesenhoff, die 25-jährige Druck- und Medientechnik Studentin, stellte sich zur Wahl und wurde ebenfalls mit großer Mehrheit zur neuen Beisitzerin gewählt. Politische Erfahrungen konnte sie bisher als Sprecherin des Mammendorfer Ortsverbands und als Schatzmeisterin der Grünen Jugend sammeln.

Jan Halbauer, Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen KV Fürstenfeldbruck, war aufgrund des klaren Wahlergebnisses zufrieden: „Die Kreisversammlung hat mit überwältigender Mehrheit dem neuen Vorstand das Vertrauen ausgesprochen und ich bin sehr guter Dinge, dass wir jetzt einen schlagkräftigen Kreisvorstand zusammen haben, um einen guten Wahlkampf zu führen.“