Mehr Initiative bei der Energiewende vor Ort
7. Februar 2014
Forderungen zum weiteren S-Bahn-Ausbau im Landkreis
7. Februar 2014

Zu der von der deutschen Luftverkehrswirtschaft geforderten Aufweichung des Nachtflugverbots erklärt GRÜNEN-Landratskandidat Markus Rainer:

„Ich lehne die Forderung der deutschen Luftverkehrswirtschaft, das Nachtflugverbot aufzuweichen, strikt ab. Die Menschen im Nordosten unseres Landkreises, insbesondere in Olching und Gröbenzell, sind bereits jetzt durch den Lärm der am Münchner Flughafen landenden und startenden Flugzeuge massiv belastet. Derzeit herrscht wenigstens noch während der Nachtstunden von 23 bis 5 Uhr weitgehend Ruhe – und das soll auch so bleiben!
Die Ankündigung von Innenminister Herrmann (CSU), er sei gegen einen 24-Stunden-Flugbetrieb ist keineswegs geeignet, meine Befürchtungen zu zerstreuen – im Gegenteil: Der Minister lässt sich ein Hintertürchen offen, indem er den 24-Stunden-Betreib ablehnt, aber nicht sagt, ob er auch gegen eine Verkürzung des Nachtflugverbots ist. Genau das ist aber der springende Punkt, denn die Fluglinien und Flughafenbetreiber bemühen sich deutschlandweit, das Nachtflugverbot zu verkürzen, also später am Abend beginnen bzw. früher am Morgen enden zu lassen.“