Beteiligung am Integrationskonzept des Landkreises Fürstenfeldbruck
21. September 2022
Beate Walter-Rosenheimer zum 49-Euro-Ticket
3. November 2022

Gabriele Triebel von Grüner Aufstellungsversammlung als Kandidatin zur Landtagswahl nominiert

Mit 33-mal Ja bei 33 gültigen Stimmen erhielt Gabriele Triebel, Landtagsabgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus dem Landkreis Landsberg, in der Aufstellungsversammlung des Wahlkreises 120 den klaren Auftrag, sich zum zweiten Mal um ein Mandat als Abgeordnete im Bayerischen Landtag zu bewerben.

Die Kauferingerin, die sich seit Anfang des Jahrtausends mit ihrem Engagement in der Regionalpolitik einen Namen gemacht hat, sitzt seit der Landtagswahl 2018 für die bayerischen Grünen im Länderparlament. 

Als Fraktionssprecherin für Bildung, Religion und Erinnerungskultur und als Mitglied des Ausschusses für Bildung und Kultus setzt sie sich engagiert für Chancengerechtigkeit in der Bildung ein und kämpft dafür, dass die Bildungsschere in Bayern nicht noch weiter auseinanderklafft.

Dabei hält sie zu jeder Zeit engen Kontakt zu ihrem Wahlkreis, hat stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Anliegen der Bürgerinnen und Bürger in der Region und sorgt sich auf Landesebene auch um regionale Themen wie den längst anstehenden Ausbau der S4 und generell eine Verdichtung und Optimierung des ÖPNV im Landkreis Landsberg am Lech.

Gemeinsam mit den Ortsverbänden und dem Kreisverband Landsberg am Lech startet Gabriele Triebel demnächst in einen intensiven Wahlkampf für neue Grüne Mehrheiten im südlichsten Bundesland.

Auch Lysander Loosen aus Fürstenfeldbruck erhielt in der im Geltendorfer Bürgerhaus abgehaltenen Versammlung bei zwei Enthaltungen große Zustimmung als Kandidat für den oberbayerischen Bezirkstag. Er folgt Jan Halbauer aus Fürstenfeldbruck, der dieses Amt seit 2013 innehat und seinerseits nun als Grüner Kandidat für den Stimmkreis Fürstenfeldbruck-Ost ins Rennen um die Mehrheit im Bayerischen Landtag gehen möchte.